Kuhreier

Der Kuhreiher schreitet mit Vorliebe zwischen weidendem Vieh umher, wo er aufgescheuchte Insekten erbeutet. Manchmal setzt er sich auch auf den Rücken eines Säugetieres, um die Insekten zu fangen, die von dessen Ausdünstungen angelockt wurden. Der Kuhreiher hat sich in den letzten Jahrzehnten neue Lebensräume erschlossen ? dank seiner engen Bindung zu den Haustieren, deren Zahl stetig gewachsen ist. Ursprünglich in Afrika und Südasien beheimatet, hat er auch auf dem amerikanischen Kontinent, in Südeuropa und in Australien Fuss gefasst.